Klopfen gegen Lampenfieber (mit Klopftechniken MET, EFT, EP)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

​Klopfen mit Klopftechniken gegen Lampenfieber
(nach EP, EFT, MET)

An dieser Stelle möchte ich Ihnen auch zur Bekämpfung von negativen Emotionen eine weitere Technik mit Klopfen an verschiedenen Punkten vorstellen, die recht neu ist. Es ist der Bereich der Klopf-„Techniken“. Sie nennen sich EP, EFT, MET – je nachdem welcher Autor dahinter steckt. Im Prinzip geht es aber immer das Gleiche. Und zwar bezieht sich das auf die chinesische Medizin, auf die Meridiane, Sie kennen wahrscheinlich die Akkupunktur. Manche kennen auch die Akkupressur, mit der man gegen bestimmte Krankheiten durch Druck, manche kennen diesen berühmtesten Punkt an der Hand Di4, etwas tun kann.

Jetzt hat man festgestellt, dass man auch gegen psychische Beschwerden etwas tun kann, zum Beispiel gegen unangenehme Emotionen.

Ich selber benutze die kleine Abfolge, die ich Ihnen gleich zeige, des Öfteren gegen negative Emotionen. Und ich kann Ihnen sagen, das wirkt wie eine Pille. Man nimmt sie ein und ungefähr 10 Minuten ...

More...

​... später ist die Wirkung da. So ist es bei diesen Klopftechniken auch. Ich habe für die Abfolge Klopfpunkte ausgewählt, die ohne großen Aufwand zu berühren sind.

Wie gesagt, das Ganze basiert auf der chinesischen Medizin und die Techniken, die man kennt heißen EFT, MET oder EP.

Die genauen Punkte zum Klopfen

Der 1. Punkt ist an den Außenseiten der Augenbrauen. Ich habe jetzt beim Klopfen das Wingwave-Prinzip der Links-Rechts-Stimulation mit einbezogen und klopfe deswegen abwechselnd den Punkt auf der linken und auf der rechten Seite. Ungefähr in diesem Rhythmus, den ich Ihnen hier vormache. Ich geb Ihnen gleich noch ein Beispiel für einen Rhythmus vor.

Der 2. Punkt ist an der Innenseite der Augenbrauen. Klingt bekloppt, ist es auch, aber hilft. Dann nehmen wir in der Mitte zwischen den Augenbrauen das 3. Auge als 3. Punkt. Den beklopfen wir mit den zwei Fingern übereinander.

Der 4. Punkt liegt unter dem Knochen in der Wange, dem Jochbein. Das Klopfen dort ist sehr wirkungsvoll. Das sind die Angstpunkte. Die soll man auch nicht zu schnell klopfen, wenn man in der Angstsituation ist, weil man dabei zu sehr in Stress geraten könnte.

Dann haben wir noch oberhalb der Oberlippe und unterhalb der Unterlippe 2 Punkte. Die können wir auch so abwechselnd beklopfen. Das wären die Punkte 5 und 6.

Danach gibt es hier in der Mitte, manche kennen das, die Thymusdrüse und das Thymusklopfen, das wäre dann der 7. Punkt.

Diesen Ablauf nutze ich sehr viel, um unerwünschten Stress oder Emotionen oder unangenehme Gedanken loszuwerden.

In welchem Rhythmus und welcher Geschwindigkeit
soll man klopfen?

Jetzt kann man das natürlich machen mit einer etwas albernen Vorstellung. Da hab ich dann nach einer albernen Musik gesucht, um auch einen Rhythmus dafür zu haben. Und da nehm ich die Melodie vom sogenannten Ententanz. Klingt komisch, ist aber gut. Also machen Sie jetzt mal vor Ihrem Computerbildschirm mit.  Achtung, ich starte den Ententanz. (Musik Ententanz mit Demonstration des Klopfens)

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Loswerden Ihrer negativen Emotionen.

Über den Lampenfieber-Coach

Mein Name ist Cersten Jacob und ich bin Lampenfieber-Coach. Ich habe eine Entwicklung durchlaufen vom professionellen Schauspieler über vielseitige Trainertätigkeit unter anderem zu den Themen Präsentieren, Stimme und Sprechen bis hin zu meiner jetzigen Kernkompetenz als Lampenfieber-Coach. Ich kann Ihnen in allen Bereichen dazu verhelfen, sicher und selbstbewusst Vorträge, Präsentation und Prüfungen zu meistern. Das vermittele ich Ihnen in Seminaren und in persönlichen Coachings. Mir geht es um Ihren Erfolg und Ihre Sicherheit. Wenn Ihre Ängste der Vergangenheit angehören und Sie sicher in Präsentationen und Prüfungen gehen ist das für mich der größte Erfolg.

folge mir auf:

Hier kommentieren: