Tag Archives for " Angst "

Tools in einem Rhetorik-Seminar gegen Lampenfieber

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was kann man in einem Rhetorik-Seminar
gegen Lampenfieber tun?

Was heißt Lampenfieber in einem Seminar zum Thema Rhetorik?

Wie schon in einem anderen Video dargestellt, kann ich gegen Lampenfieber an den Ursachen und an den Symptomen arbeiten.

Was heißt Symptome?

Das bedeutet, wie ich mich verhalte. Wie ich stehe … usw.

Ein paar Fragestellungen, die wir behandeln in einem der Rhetorik-Seminare, um sicherer zu werden, um an den Symptomen zu arbeiten, habe ich für mein Buch mal aufgeschrieben.

Das biete ich Ihnen im Seminar „Nie wieder sprachlos“ zum Thema Präsentation und Rhetorik.

Damit Sie auf dieser Ebene weniger Grund haben Lampenfieber und Prüfungsangst zu haben. ​

Beispiele für Themen im Rhetorik-Seminar

  • Was will ich inhaltlich rüberbringen?
  • Welches ist die beste Form oder Struktur für meinen Inhalt?
  •  ...
Mehr erfahren...

4 Geschichten von Teilnehmern

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

4 Geschichten von Teilnehmern oder Coachees

Wenn Sie Lampenfieber, Auftrittsangst, Prüfungsangst haben, dann sind Sie damit nicht allein. Das haben auch Menschen, von denen Sie es gar nicht vermuten, dass die es haben würden. Auch ganz berühmte Menschen. Hier ein paar Geschichten.

Beispiel: Reinhard Mey

Beispielsweise der Liedermacher Reinhard Mey. Es gibt Beschreibungen, auch in seiner Biografie, darüber, dass es ihm sehr schlecht geht vor Konzerten. Er müsste es nicht haben. Ich sag ja immer: Komm zu mir Reinhard und das Problem wäre gelöst.

Oder Sven Martinek in einer Talkshow

Oder der Schauspieler Sven Martinek. Der spielt nur im Film, in verschiedenen Serien und hat mal

Mehr erfahren...

Ängste wie Lampenfieber und meine Angebote dagegen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

​Angst zu haben, ist eine sehr natürliche Sache.

Ich erkläre Ihnen meine Angebote mal so:

„Wir sind die Nachfahren derer, die weggerannt sind, als der Säbelzahntiger kam.“ So Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, der berühmte Gehirnforscher.

Alle anderen, die nicht weggerannt sind, wurden gefressen und konnten keinen Nachwuchs mehr zeugen. Allerdings gibt es heute eine Menge Situationen​, die Ängste in Situationen erzeugen. Die überhaupt nicht lebensbedrohlich sind. Wie Lampenfieber und Prüfungsangst. Jedenfalls nicht für das physische Überleben. Das sind zum Beispiel praktische und theoretische Prüfungen. Aufführungen mit Musik, Gesang oder Instrumenten oder auf dem Theater. Bewerbungen, speziell Bewerbungsgespräche, die Prüfung in der Fahrschule mit dem Prüfer für den ...

Mehr erfahren...

Der Muskeltest zur Auffindung des Prägungserlebnisses

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Muskeltest

​An dieser Stelle möchte ich gern mal den Myostatik-Test, Muskeltest oder auch O-Ring-Test genannt vorstellen. Dazu darf ich Sarah begrüßen, die sich freundlicherweise mal bereit erklärt hat, mit mir das mal vorzuführen.

Ich hatte in einem anderen Video schon mal erklärt, wie das funktioniert mit der Emotionsübertragung im Gehirn.

Die Teile des Gehirns

Wir haben ganz grob gesehen 3 einzelne Teile des Gehirns. Wir haben das Stammhirn, das für das Standby z.B. zuständig ist. Dann haben wir das Großhirn, was die höheren Denkaufgaben erledigt und das limbische System, was über unsere Affekte und Gefühle bestimmt.

Signale werden im Gehirn weitergetragen durch Synapsen, deswegen habe ich hier mal die Neuronen ganz einfach eingezeichnet und die Synapsen.

Die Synapsen

Hier ist mal so eine Synapse, stark vergrößert. Hier sehen wir ...

Mehr erfahren...

Wie läuft so eine Wingwave-Sitzung ab?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vor dem eigentlichen Wingwave

​Zunächst führen wir ein Gespräch und wir klären miteinander: Was ist das, was Ihnen Stress verursacht? Ob in einer Prüfung oder vor Publikum oder in welcher Situation auch immer.
Indem wir uns darüber unterhalten, bekomme ich ein bisschen einen Eindruck in welche Richtung ich nachher forschen muss in diesem Wingwave-Coaching.

Wir suchen für das Lampenfieber eine Beispiel-Situation


Und wenn wir diese Situation, eine ganz konkrete Situation, herausgefunden haben – meistens ist das sogar noch nützlich, wenn man ihr einen Namen gibt, einen bestimmten Begriff oder so. Dann testen wir das natürlich. Und wenn das schwach testet, dann ist klar, diese Situation verursacht wirklich Stress. Jetzt ist es wichtig herauszufinden: Wo liegt die Prägungssituation? Und vorher noch zu eruieren: Welches negative Gefühl hängt ...

Mehr erfahren...